Wirtschaftsführer im Porträt Teil 2

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Susanne Albrecht

Autor:
S. Albrecht

Junge Nachfolger – alte Festhalter

 –  Geschichten von den Herausforderungen nachwachsender Führungspersönlichkeiten und vom Loslassen –

Der 2. Teil der Reihe Wirtschaftsführer im Porträt stellt erneut auf spannende Art und Weise, mit dem Charakter acht kleiner Kurzgeschichten, interessante Führungspersönlichkeiten verschiedener Branchen vor. Mit Kim-Eva Wempe (Juwelier Wempe),

Die 100 Gesetze erfolgreicher Werbung – Joachim Kath

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Alexander Magerhans

Autor:
A. Magerhans

Sind 18 Jahre alte Werbegesetze heute noch aktuell?

Diese Frage habe ich mir gestellt, als ich das Buch „Die 100 Gesetze erfolgreicher Werbung“ von Joachim Kath in die Hand nahm. Doch ich musste zunächst feststellen, dass es sich bei den zusammengestellten Gesetzmäßigkeiten, sogar um 34 Jahre alte Erkenntnisse eines erfahrenen Werbeberaters handelte. Ich zweifelte einen Augenblick und war schon kurz davor, das Buch wieder ins Regal zu stellen. „Das ist wahrscheinlich doch recht veraltet und nicht mehr aktuell!“

Business Spotlight 2/2014 – Englisch für den Beruf

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Marcus Traemmler

Autor:
M. Traemmler

Die nachfolgende Rezension bezieht sich auf die Ausgabe 2/2014 der Business Spotlight.

Als ich eine Rezension für die Ausgabe Januar/Februar 2014 verfasste (Business Spotlight 1/2014), war die Business Spotlight Neuland für mich. Nun gut damit vertraut, wage ich einen Blick  auf die Ausgabe März/April 2014. Was hat sich geändert? Was ist gleich geblieben? Und vor allem: Kann diese Ausgabe mit der äußerst überzeugenden letzten Ausgabe mithalten?

Generation Frau – Brigitte.de

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Senta Leibinger

Autor:
S. Leibinger

„Die Ära der männlichen Dominanz ist vorbei“ sagte einmal die US-amerikanische Autorin Hanna Rosin. Doch wie sieht die Generation Frau heute aus? Was zeichnet sie aus?

Die Zeit, in der Frauen wie eine schwache Minderheit behandelt wurden, schreibt heute Geschichte. Früher war das Bild der Frau sehr eng umfasst. Mit einer Schürze um den Hals gebunden, war es die Rolle der Frau sich um den Haushalt und die Erziehung der Kinder zu kümmern. Selbstverwirklichung der eigenen Person war hier kein Thema, sie besaßen nicht

Wirtschaftsführer im Porträt

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Steven Herrmann

Autor:
S. Herrmann

Wer kennt das nicht? Die nächste Zugfahrt steht an und das Lieblingsmagazin ist bereits durchgelesen. Um der „Langeweile“ einer Reise zu entrinnen, gibt es für den wirtschaftsinteressierten Reisenden die „Wirtschaftsführer im Porträt“ des Handelsblattes im Hörbuch-Format.

Auf 12 CDs verteilt, wurden 86 der größten Persönlichkeiten der Wirtschaft von Journalisten des Handelsblattes porträtiert. Mit Percy Hoven wurde auf einen der besten und bekanntesten deutschen Sprecher zurückgegriffen, welcher die kurzweiligen, 

Horst Köhler: „Offen will ich sein und notfalls unbequem“

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Anika Thomas

Autor:
A. Thomas

Horst Köhler – wohl einer der beliebtesten Bundespräsidenten Deutschlands schildert in seiner Biografie „Offen will ich sein und notfalls unbequem“ Auszüge aus seinem privaten und beruflichen Leben. Ungewöhnlich ist dabei die Leseart, denn das Buch besteht nicht aus einzelnen Kurzgeschichten, sondern basiert auf einem Gespräch mit dem Journalisten Hugo Müller-Vogg. So ergibt sich der Eindruck eines authentischen Herrn Köhlers im persönlichen Interview.

Zum beruflichen Werdegang von Horst Köhler gehören

Managementtechniken von Walter Simon

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Oliver Stegmaier

Autor:
O. Stegmaier

Das Buch „Managementtechniken“ von Walter Simon ist der dritte Band aus einer Reihe von 5 Büchern zum Thema Schlüsselqualifikationen.

Das Buch ist in acht Teilen gegliedert.

In der Einführung wird zunächst der Managementbegriff in einem funktionalen und einem institutionellen Ansatz differenziert. Des Weiteren wird in der Einführung der Management-Regelkreis vorgestellt mit seinen fünf Funktionen 

Beratung leben: Praktische Beispiele – praktische Tipps – praktische Theorie

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Ulrike Sputh

Autor:
U. Sputh

Wie der Titel bereits verrät, enthält dieses Buch zahlreiche praktische Erfahrungen. Die Autoren, Mitarbeiter des Beratungs- und Trainingsunternehmens C/O/N/E/C/T/A mit 36-jähriger erfolgreicher Firmengeschichte, verbinden praktische Theorie mit hilfreichen Methoden für die Beratung von Teams, Organisationen und Einzelpersonen. Sie analysieren ihre eigene Beratungsrolle im Spannungsfeld zwischen Bestätigung und Irritation, zwischen Beratung und Therapie sowie zwischen Beratung und Management. Die neun Beiträge beschreiben vielfältige Anforderungsprofile,

Die 150 besten Checklisten zum Kundenmanagement

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Nick Leithold

Autor:
N. Leithold

Die Publikation „Die 150 besten Checklisten zum Kundenmanagement“ von Renate vom Hofe, Redakteurin mit Schwerpunkt auf Vertrieb und Verkauf, ist ein Leitfaden, um Kundenbeziehungen langfristig erfolgreich auszubauen.

In der prägnanten Einleitung beschreibt die Autorin den Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt und die damit entstehenden Konsequenzen für Kunden und Unternehmen. Dementsprechend ist mit einer zunehmenden Wettbewerbsintensität bei Unternehmen

„Social Media in der internen Kommunikation“

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Susanne Albrecht

Autor:
S. Albrecht

Social Media erobert das Intranet! Der Arbeitstag von Frau Wagner beginnt morgens mit dem Einloggen ins Intranet. Hier prüft sie die neusten Statusupdates laufender Projekte im internen Wiki, kann Projektpläne involvierter Abteilungen einsehen und eigene Arbeitsschritte mit Kollegen teilen. Am Nachmittag leitet sie ein Meeting für den geplanten Produktlaunch. Ideen dafür konnten vorher unternehmensweit innerhalb eines Microblogs zusammengetragen und diskutiert werden. Kurz vor Feierabend steht Frau Wagner noch einer kniffligen Fragestellung gegenüber. Sie postet ihr

css.php