Archiv für März, 2014

Managementtechniken von Walter Simon

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Oliver Stegmaier

Autor:
O. Stegmaier

Das Buch „Managementtechniken“ von Walter Simon ist der dritte Band aus einer Reihe von 5 Büchern zum Thema Schlüsselqualifikationen.

Das Buch ist in acht Teilen gegliedert.

In der Einführung wird zunächst der Managementbegriff in einem funktionalen und einem institutionellen Ansatz differenziert. Des Weiteren wird in der Einführung der Management-Regelkreis vorgestellt mit seinen fünf Funktionen 

Beratung leben: Praktische Beispiele – praktische Tipps – praktische Theorie

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Ulrike Sputh

Autor:
U. Sputh

Wie der Titel bereits verrät, enthält dieses Buch zahlreiche praktische Erfahrungen. Die Autoren, Mitarbeiter des Beratungs- und Trainingsunternehmens C/O/N/E/C/T/A mit 36-jähriger erfolgreicher Firmengeschichte, verbinden praktische Theorie mit hilfreichen Methoden für die Beratung von Teams, Organisationen und Einzelpersonen. Sie analysieren ihre eigene Beratungsrolle im Spannungsfeld zwischen Bestätigung und Irritation, zwischen Beratung und Therapie sowie zwischen Beratung und Management. Die neun Beiträge beschreiben vielfältige Anforderungsprofile,

Die 150 besten Checklisten zum Kundenmanagement

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Nick Leithold

Autor:
N. Leithold

Die Publikation „Die 150 besten Checklisten zum Kundenmanagement“ von Renate vom Hofe, Redakteurin mit Schwerpunkt auf Vertrieb und Verkauf, ist ein Leitfaden, um Kundenbeziehungen langfristig erfolgreich auszubauen.

In der prägnanten Einleitung beschreibt die Autorin den Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt und die damit entstehenden Konsequenzen für Kunden und Unternehmen. Dementsprechend ist mit einer zunehmenden Wettbewerbsintensität bei Unternehmen

„Social Media in der internen Kommunikation“

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Susanne Albrecht

Autor:
S. Albrecht

Social Media erobert das Intranet! Der Arbeitstag von Frau Wagner beginnt morgens mit dem Einloggen ins Intranet. Hier prüft sie die neusten Statusupdates laufender Projekte im internen Wiki, kann Projektpläne involvierter Abteilungen einsehen und eigene Arbeitsschritte mit Kollegen teilen. Am Nachmittag leitet sie ein Meeting für den geplanten Produktlaunch. Ideen dafür konnten vorher unternehmensweit innerhalb eines Microblogs zusammengetragen und diskutiert werden. Kurz vor Feierabend steht Frau Wagner noch einer kniffligen Fragestellung gegenüber. Sie postet ihr

css.php