Trendy oder immer einen Schritt hinterher?

Written by Janine Grieß. Posted in Web-Tipp

Christin Heese

Autor:
C. Heese

In einer Welt, die gekennzeichnet ist durch dynamische Märkte und ständig wechselnde Kundenbedürfnisse, stehen Unternehmen immer wieder vor Fragen wie:

          • „Welche Neuerungen und Innovationen gibt es?“
          • „Wie entwickeln sich die Märkte?“

Das Unternehmen trendone nimmt sich diesen Problemen an. Ein Team aus weltweit 80 Trendscouts untersucht permanent Marktentwicklungen. Die Mitarbeiter gehen kleinsten Anzeichen nach und leiten daraus zukünftige Trends ab. Das Ergebnis sind Studien beispielsweise zum Thema „Multichannel“, „Digital Entertainment“ oder „Fashion Retailing“, welche kostenpflichtig erworben werden können.

Dies bietet vor allem Unternehmen, die ihren Konkurrenten stets einen Schritt voraus sein möchten, eine gute und zeitsparende Alternative zu eigenen Recherchen und Analysen. In monatlichen Trendreports können sie sich informieren und danach ihre strategischen Entscheidungen in Bezug auf Produktpalette und /-gestaltung oder Dienstleistungsangebot ausrichten.

Für die Zusammenstellung persönlicher Reports, können Unternehmen aus folgenden Kategorien wählen: „Best Practice“, „Online“, „Mobile“, „Outdoor & Promotion“, „Media“,„Technology“ und „Lifestyle“. In drei Schritten entstehen dann, unter Angabe der Branche und den zu recherchierenden Bereichen, individuelle Trendberichte.

In der Trenddatenbank erhalten registrierte Nutzer darüber hinaus Zugriff auf Informationen der neuesten Innovationen weltweit. Dort können sie, je nach Art des Abonnements,  bis zu 25 000 Trends entdecken.

Auch das Zukunftsinstitut befasst sich mit dem Aufspüren von  Trends.

Dieses Unternehmen bietet neben zahlreichen Studien, individuellen Berichten und Vorträgen auch Workshops, Seminare und Veranstaltungen an, bei denen die Teilnehmer aktiv und spielerisch, gemeinsam mit einem Coach, zukünftige Strategien und Innovationen erarbeiten. Abgerundet wird das Angebot durch die sogenannten „WorkBoxes“. Interessierte können diese bestellen und im eigenen Unternehmen anwenden. Es handelt sich dabei um vorgefertigte Arbeitsboxen, gefüllt mit Karten, Ideenblöcken und vielen anderen Materialien zur Durchführung von Brainstorming-Übungen und Mini-Workshops. Unter der Rubrik „WorkZine“ können kostenlos kreative Tools mit den Namen „Fun Theory“, „Creative Job Poker“, „Future Fitness Check“ und viele weitere heruntergeladen werden. Diese bieten Unternehmen die Möglichkeit, eigene Ideen und Innovationen zu entwickeln.

Beide Anbieter stellen zudem kostenlose Leseproben zur Verfügung. Zu finden sind diese auf www.trendone.com beziehungsweise www.zukunftsinstitut.de

Kommentieren

css.php