AGMA – Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V.

Written by Janine Grieß. Posted in Web-Tipp

Tobias Kramer

Autor:
T. Kramer

AGMA – Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. ist ein Verbund von etwa 240 Unternehmen der Werbe- und Medienwirtschaft und bezeichnet sich selbst als Non-Profit-Organisation. Die Aufgabe besteht darin, empirische Daten der Massenmedien festzustellen und diese zu analysieren. Dabei werden alle bedeutenden Marktteilnehmer, der Verkäufer (Medien), der Mittler (Werbe- und Mediaagenturen) und der Käufer (Werbungtreibenden) einbezogen.

Die AGMA ermittelt das Mediennutzungsverhalten der Bevölkerung ab 14 Jahren (beim Radio ab 10 Jahren) durch Stichproben, so stellen Interviews mit weit über 50.000 Personen keine Seltenheit dar. Bereits 1954 erforschte die AGMA die Lesegewohnheiten der Kunden von Zeitungen und Zeitschriften. Bis heute sind die ursprünglichen Aufgaben geblieben und mit neuen Medientypen, wie Radio, TV, Kino, Plakat und Online ergänzt wurden. Die detailierten Vorgehensweisen bei der Datenerhebung, Datenaufbereitung und anschließender Berichterstattung sind unter den jeweiligen Mediengattungen unter Media-Analyse einsehbar. Die umfangreichen Ergebnisse können allerdings nur von Mitgliedern  der AGMA eingesehen werden (Mitgliedsbeiträge liegen etwa zwischen 1.000€ und 10.000€ je nach Mediengattung jährlich). Ein kleiner Einblick kann dennoch unter Presse/Pressemitteilungen riskiert werden, aktuell sind Daten über die Radionutzung, -verweildauer und -hördauer von über 100 Radiosendern veröffentlicht.

Ob Frankfurter Allgemeine, Bild, Antenne Thüringen, ARD, Nestlé oder eBay, unter dem Punkt Vereinsmitglieder sind alle namhaften Tageszeitungen, Zeitschriften, Radios und TV-Sender, sowie eine große Anzahl von Werbeagenturen und Internetunternehmen, aufgezählt.

AGMA

Ein für mich wirklich sehr gelungenes Hilfsmittel auf der Internetplattform der AGMA stellt das Glossar-Medialexikon dar. Ein kleiner Klick mit der linken Maustaste genügt und die blau markierten Fachwörter im Text werden genauer erläutert.

Wer die Grundzüge bei der Erforschung des Mediennutzungsverhaltens kennenlernen und verstehen möchte, sollte einen Rundblick auf der Internetseite wagen.

 

Kommentieren

css.php