Konzept

Herzlich willkommen,

bei unserer Rhetorik-Werkstatt. In diesem Jahr bieten wir Ihnen ein attraktives Komplettpaket vom 23. – 25. Oktober in Jena an (Alle Details zum Umfang erfahren Sie in der Rubrik „Konditionen“).

Was bedeutet Rhetorik-Werkstatt eigentlich?

Mit dem Titel Rhetorik-Werkstatt rücken wir die gemeinsame Arbeit an Ihren Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten in den Fokus. Denn, zusammen mit Ihnen wollen wir verschiedene Bausteine entdecken, bearbeiten und sinnvoll zusammenfügen.

Was sind Bausteine und um welche handelt es sich dabei?

Bausteine sind verschiedene Rhetorikthemen, denen Sie in 6er-Teams begegnen werden. Die folgenden haben wir für Sie zusammengestellt:

  • Stimmtraining (Teil 1 & 2)
  • Körpersprache
  • Trichter-Kommunikation
  • Internationale Präsentation
  • Medieneinsatz
  • Ad hoc-Präsentation

Was hat es mit den 6er-Teams auf sich?

Die Teambildung gehört zu unserem didaktischen Ansatz. Wir möchten, dass sie in kleinen 6er-Gruppen bzw. 6er-Teams die jeweiligen Bausteine erleben. Im Verlauf der Veranstaltung werden die Teammitglieder sowie die Gruppengröße variiert.

Wie muss ich mir den Ablauf der Rhetorik-Werkstatt vorstellen?

Beginnen wird die Rhetorik-Werkstatt mit einem Come Together am ersten Abend. Hierbei möchten wir Sie besser kennenlernen und Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit den anderen Teilnehmern erstmals auszutauschen. Anschließend werden wir Ihnen das almadra Team und die Referenten vorstellen sowie das Konzept ausführlich nahebringen.

Werde ich jeden Baustein kennenlernen?

Ja, genau wie bei einem Zirkeltraining im Sportunterricht durchläuft auch jedes Team etappenweise alle Stationen. An jeder Station treffen Sie auf einen unserer Referenten.

Wie sehen die Bausteine im Detail aus?

Stimmtraining

Teil 1: Im ersten der beiden Stimmseminare erfahren Sie wichtige Grundlagen zur Stimme und Wissenswertes über die Zusammenhänge von Körperhaltung/-tonus, Atmung , Artikulation und der Stimmgebung. Antworten wollen wir finden auf folgende Fragen: Wie funktioniert eigentlich meine Stimme? Habe ich Möglichkeiten meine Stimme zu beeinflussen? Welche Werkzeuge kann ich nutzen, um meine individuelle Stimme zu unterstützen? Welche Wirkung erziele ich mit meiner Stimme? Welche Wirkung strebe ich an?

Teil 2: Sie haben nun schon eine Gebrauchsanweisung für Ihre Stimme im Gepäck. Im zweiten Seminar sollen Sie lernen, diese Anleitung konkret umzusetzen. Wo liegen meine stimmlichen Stärken? Welche Ressourcen kann ich stärken, um meine Stimmgebung zu optimieren? Mithilfe von Audio-/Videoaufnahmen wagen wir uns an die Praxis. Wir analysieren Ihre Stimmgebung und arbeiten Veränderungsmöglichkeiten heraus. Lassen Sie sich auf ein spannendes Ausprobieren und Verändern Ihrer Stimme ein.

Körpersprache

Durch Ihre Körpersprache können Sie vor, während und nach einer Präsentation gezielt Akzente setzen. Dabei sollten Sie immer authentisch bleiben. Bei uns haben Sie die Möglichkeit sich auszuprobieren und Ihr Potenzial auszuschöpfen. Wir werden Sie während einer Kurzpräsentation auf Video aufnehmen und mit Ihnen Ihren Präsentationsstil optimieren. Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlich aufschlussreichen Baustein unserer Rhetorik-Werkstatt.

Trichter-Kommunikation

Wie können Sie komplexe Sachverhalte in prägnanten Überschriften zusammenfassen? Wie gelingt es Ihnen, ein Management Summery zu gestalten, dass alle relevanten Aussagen Ihres Themas enthält und noch dazu von den Adressaten gern gelesen wird? Unsere Referentin  hat jahrzehntelange Erfahrung im Verfassen ansprechend formulierter Texte. Sie wird Sie mit konkreten Praxisbeispielen und interessanten Fragestellungen konfrontieren. Durch gezielte Übungen erlernen Sie wichtige Fähigkeiten, die Ihren Schreib- und Formulierungsstil wesentlich verbessern werden.

Internationale Präsentation

Sind Sie sicher auf internationalem Parkett? Wissen Sie wie Sie sich vor englisch-sprachigem Publikum verhalten müssen, um zu überzeugen? Wie beginnen Sie eine solche Präsentation und wie gestalten Sie deren Ablauf? Auf diese und viele weitere Fragen gibt unsere amerikanische Referentin kompetente Antworten. Dabei greift sie auf ihre langjährige Berufserfahrung in der amerikanischen Wirtschaft zurück. Werfen Sie einen Blick über den großen Teich und erweitern Sie Ihr Präsentationsrepertoire um eine internationale Facette.

Medieneinsatz

In der Fachliteratur zum Thema Präsentationsstil, finden Sie umfassende Abhandlungen über die Vor- und Nachteile  der einzelnen Medien (wie z.B. Beamer, Flipchart, Pinnwand, etc.). Diese Theorie wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. So werden wir Ihnen die Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten in kurzweiliger Art und Weise vorführen. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, die einzelnen Medien näher kennen zu lernen. Das geht natürlich nur indem Sie 3 Dinge tun: üben, üben und nochmals üben!

Ad hoc-Präsentation

Zum Schluss kommt bekannterweise immer ein Höhepunkt. Mit dem Thema Ad hoc-Präsentation tragen wir der Entwicklung Rechnung, dass Sie in Ihrem Unternehmen bzw. Arbeitsalltag jederzeit in der Lage sein müssen, eine Präsentation zu halten, ohne dass Sie sich ausreichend vorbereiten können. Vielleicht kennen Sie bereits Situationen, in denen Sie ohne Vorbereitung zurecht kommen mussten. Stellen Sie sich der Herausforderung und setzen Sie zum Schluss alle Bausteine sinnvoll zusammen, die Sie in der Rhetorik-Werstatt kennen gelernt haben. Denn jetzt heißt es: Vorhang auf, es ist Zeit für Ihre Ad hoc-Präsentation.

 

Seien Sie gespannt auf eine intensive, interessante und abwechslungsreiche Veranstaltung der ganz besonderen Art.

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Rhetorik-Werkstatt, dann kontaktieren Sie ganz unverbindlich unsere Organisatorin Janine Grieß (janine.griess@almadra.de). Sie wird Ihnen sehr gern weiterhelfen.

Wir freuen uns auf eine spannende Rhetorik-Werkstatt mit Ihnen.

Haben wir Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse geweckt, dann nehmen Sie doch direkt Kontakt zu uns auf oder melden sich für die Rhetorik-Werkstatt bei uns an: rhetorik-werkstatt@almdra.de

Ihr almadra Team

css.php