Wenn Grenzen keine sind von Fredmund Malik

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Katharina Schilling

Autor:
K. Schilling

Beim Stöbern durch die Thalia Buchhandlung bin ich auf das Buch „Wenn Grenzen keine sind – Management und Bergsteigen“ von Fredmund Malik gestoßen. Angeregt von dem schönen Hardcover und dem vielversprechenden Klappentext, dauerte es nicht lange, bis ich wusste, dass ich diese Buch lesen und euch gerne vorstellen möchte.

Fredmund Malik beschäftigt sich auf 219 Seiten, mit dem Zusammenhang zwischen Management und Bergsteigen und was Manager vom und durch das Bergsteigen lernen können. Dabei geht er insbesondere auf die im Management und auch im Sport allgemein wichtigen Eigenschaften wie Ausdauer, Selbstmotivation, Leistung und Verantwortung ein. Er schildert Situationen und Ereignisse am Berg und bezieht seine Erfahrungen und Erkenntnisse auf das Management und den Büroalltag. Eine der größten Gemeinsamkeiten ist wohl, dass im Bergsteigen sowie im Management der Fokus ganz klar auf dem Erreichen eines bestimmten Zieles liegt und nicht auf dem Weg. Nur, wenn das Ziel tatsächlich erreicht wird, war man erfolgreich. Ein Scheitern kurz vor dem Ziel, sei es ein Vertrag der nicht zu Stande kommt oder das Abbrechen einer Gipfelbesteigung, 200m vor dem Ziel, ist dagegen eine Niederlage.

In seinem Buch zählt Malik sechs Grundsätze auf, an denen sich Führungskräfte für ein effektives Management und Handeln orientieren sollten. Dazu zählen:

  • Fokus auf Resultate legen
  • Blick auf das Ganze richten
  • Konzentration auf die Aufgabe
  • Stärken nutzen
  • gegenseitiges Vertrauen
  • positives und konstruktives Denken

Aufgelockert wird das Buch mit Hilfe reizvoller Fotografien, welche gewaltige Berglandschaften und Bergsteiger in Aktion zeigen. Mit kleinen Berggeschichten, die Malik teilweise selbst erlebt hat unterstreicht er bespielhaft, welche Herausforderungen bestehen, wie man sie erfolgreich bewältigen und auf andere Bereiche des Lebens übertragen kann.

Fazit 

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es lässt sich leicht und flüssig lesen. Anhand der Geschichten und Herausforderungen, die Malik vom Bergsteigen schildert, lassen sich tatsächlich sehr viele interessante Gemeinsamkeiten zwischen Bergsteigen und Management erkennen. Das Buch ist dabei keine Aufforderung an Manager, Bergsteigen zu müssen um erfolgreich und effektiv zu sein.

Für Interessierte, die ihr Wissen über wirksames Management und Führung erweitern wollen, jedoch auf die Berggeschichten verzichten möchten, bietet das Buch „Führen, Leisten, Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit“, von Fredmund Malik, eine sehr gut lesbare Alternative.

Literaturquelle:

Malik, F. (2014): Wenn Grenzen keine sind. Management und Bergsteigen, Frankfurt am Main, Campus (219 Seiten).

 

Kommentieren

css.php