Karriere-Fragen: Wer nach vorne will, braucht Vorbilder

Written by matthias. Posted in Rezensionen

Nick Leithold

Autor:
N. Leithold

Der Publizist und Kommunikationstheoretiker Dieter Stolte, ehemaliger Herausgeber der Tageszeitung „Die Welt“ und der „Berliner Morgenpost“, veröffentlichte 2005 sein Buch „Karriere-Fragen: Wer nach vorne will, braucht Vorbilder“. In dieser Publikation gibt er zunächst einen Überblick zum Status quo der beruflichen Situation und beruflichen Zukunftsaussicht von jungen Menschen im Zeitalter der Globalisierung. Dabei sieht er einen entscheidenden strategischen Vorteil in der Bildung eines Wissensdepots durch lebenslanges Lernen im wettbewerbsintensiven Arbeitsalltag. In diesem Sinne können u. a. Führungskräfte, die z. B. durch herausragende Leistungen auffallen, eine Vorbildfunktion für den geplanten Karriereweg junger Menschen einnehmen. 

Anschließend werden in seinem Buch insgesamt 56 deutsche Führungskräfte aus Wirtschaft und Gesellschaft mittels eines standardisierten Interviewleitfadens befragt. Nach einem übersichtlichen Curriculum Vitae zu jedem Teilnehmer folgen insgesamt 20 offene Fragestellungen. Dabei werden sie bspw. zu folgenden Aspekten interviewt:

  • „Warum stehen Sie da, wo Sie heute stehen?“
  • „Welche Rolle spielten Zufall und Glück in Ihrer Karriere?“
  • „Ihr größter Fauxpas?“
  • „Welches Buch der letzen Jahre hat Sie am meisten beeindruckt?“
  • „Was wäre die Alternative zu ihrer jetzigen Tätigkeit?“
  • „Wann bezeichnen Sie einen Menschen als integer?“

Anhand der 20 Fragen will er herausfinden, wie die Führungskräfte ihre herausragende Persönlichkeit entwickeln konnten und deshalb Vorbilder für andere Menschen sind. Im Ergebnis wird deutlich, dass nicht ein bestimmtes Persönlichkeitsmerkmal, sondern unterschiedliche Wege zum Karriereerfolg führen. Sei es die Betreuung durch einen Mentor, der Rückhalt durch die Familie, ein leistungsorientiertes Vorgehen und/oder einfach nur günstige Umstände (z. B. Glück) die die berufliche Zukunft positiv beeinflussen.     

Fazit: Nach meiner Einschätzung ist dieses Buch vor allem für Personen geeignet, die sich dem Wettbewerb in der globalisierenden Welt stellen wollen und von den Erfahrungen gestandener Persönlichkeiten lernen möchten. Dabei können die verschiedenen Aussagen hilfreich sein, sich mit dem Grundgedanken des lebenslangen Lernens weiterzuentwickeln und dabei den subjektiv richtigen Weg im Berufsleben zu finden.

Kommentieren

css.php