Hör. Mir. Zu. – Helmut Brandstätter

Written by Janine Grieß. Posted in Rezensionen

Maria Sophie Greiner

Autor:
M. S. Greiner

Wer kennt das nicht? Eine wilde Diskussion entbricht über ein kontroverses Thema. Der Gegenüber versucht mit Händen und Füßen seinen Argumenten Nachdruck zu verleihen. Während er noch spricht, werden die eigenen Worte innerlich schon zurechtgelegt. In Gedanken werden diese immer und immer wieder durchgespielt, solange bis man endlich selbst zum Zug kommt. Diese Art der Kommunikation erinnert an Ballspielen: Worte fliegen hin und her, prallen am Gegenüber ab bis erneut zum Schlag ausholt wird. Hängen geblieben ist am Ende meist nicht viel. Eine erfolgreiche Kommunikation, geschweige denn eine Konsensfindung, funktioniert so auf alle Fälle nicht.

Schade um die verlorene Zeit!

So denkt auch Helmut Brandstätter, der Autor des Buches Hör. Mir. Zu.- Drei Schritte ins Jahrtausend der Kommunikation“ und legt dem Leser nahe, dass Kommunizieren nicht nur etwas mit dem Absenden, sondern ebenso mit dem Empfangen von Botschaften zu tun hat, also mit dem Zuhören. Der Sender trägt über das eigentliche Entsenden von Informationen hinaus Sorge, dass die Botschaft auch richtig ankommt und verstanden wird. Zwischenfragen können helfen, das Verständnis des Gesprächspartners zu überprüfen. Eine Methode, um das eigene Verständnis zu prüfen und das Zuhören zu schulen, ist, dass Gesagte zunächst mit eigenen Worten wiederzugeben, um anschließend die eigene Botschaft entsprechend zu übermitteln. Das scheint zunächst anstrengend und zeitaufwendig zu sein, langfristig jedoch spart man Zeit, da Missverständnisse nicht in einem langwierigen Prozess aufgearbeitet werden müssen.

Der ehemalige Geschäftsführer des bekannten Fernsehsenders n-TV und derzeit als Kommunikationstrainer tätige Dr. Helmut Brandstätter umreist ein seinem 187 Seiten langen Buch „Hör. Mir. Zu.- Drei Schritte ins Jahrtausend der Kommunikation“ alle für eine gelungene Kommunikation im beruflichem und privaten Bereich ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren. Wie der Titel es schon verrät, untergliedert Brandstätter sein Werk in drei wesentliche Schritte, deren Berücksichtigung eine von Erfolg gekrönte Kommunikation verspricht.

Die einzelnen Schritte„Zuhören“, „Sprache und Denken des anderen“ und „Moderne Medien verstehen und nutzen“ – werden mit Hilfe von zahlreichen eigenen Beispielen und Erkenntnissen berühmter Literaten und Managern auf eine sehr unterhaltsame und einprägsame Weiße erläutert. Um wesentliche Inhalte auch aus der wissenschaftlichen Perspektive zu untermauern, streut Brandstätter in seine Texte gezielt Zitate verschiedenster erfolgreicher Personen ein. Das Zitat „Der Mensch ist ein auf vielen Ebenen kommunizierendes Wesen, das manchmal auch spricht“ des Anthropologen Ray L. Bridwhistell ist nur eines von vielen.

Für all diejenigen, die sich aus einem Buch zum Thema Kommunikation einen bunten Mix aus Wissenschaft, Historie und brandaktuellen Inhalten versprechen, ist „Hör. Mir. Zu.“ genau das Richtige!

Kommentieren

css.php