Create Connections – Ein Ratgeber für Unternehmen, Manager, und Kommunikatoren

Written by matthias. Posted in Rezensionen

Greiner Maria Sophie

Autor:
M.S. Greiner

„Wie bringt man Bill Gates nach Wien?“ Mit dieser Frage eröffnet Klein seinen Ratgeber und lässt auf mehr hoffen.

Zu Beginn legt Klein die heutige Situation der Marketingbranche und deren nach wie vor stark unterschätzte Rolle dar. Nicht nur inhaltlich, ebenso grafisch wird diese missliche Situation in Form von Befragungsergebnissen in Balkendiagrammen zum Ausdruck gebracht. Basierend auf diesen Feststellungen, vermittelt Klein die Notwendigkeit und die Wirkungsweise einer professionellen Kommunikationsarbeit ausgehend von einem Unternehmen bzw. einem Manager. Dabei betont dieser mit Nachdruck, wie wichtig es sei, zielorientiert über diverse Medienkanäle zu kommunizieren und sich in der heutigen reizüberfluteten Medienwelt Aufmerksamkeit zu verschaffen. Klein, der Eigentümer und Geschäftsführer der auf Networking und Lobbying spezialisierten Kommunikationsagentur „Create Connections“, verweist auf die Vorzüge der Inanspruchnahme von einem auf diesem Feld spezialisierten Dienstleister.

An dieser Stelle spürt man zweifelsohne, dass der Autor ein Spezialist in seinem Metier ist, denn neben fachspezifischen Inhalten lässt dieser hin und wieder Werbung gekonnt im eigenen Sinne einfließen.

Im letzten Teil seines Werkes geht Klein auf das Handwerkszeug, aber auch Geschick und Verständnis ein, welches man benötigt, um in der Kommunikationsbranche beruflich Fuß zu fassen und erfolgreich bestehen zu können. Vor allem für sich in der Berufsfindungsphase befindenden Personen, wie beispielsweise Studierende, könnte dieser Aspekt von größerem Interesse sein.

Ein gelungenes Ende findet Klein, in dem er den Bogen spannt und auf die anfängliche Frage „Wie bringt man Bill Gates nach Wien?“ eine Antwort findet und dem Leser anschaulich erläutert.

Der Aufbau des Buches in viele kleine inhaltliche Abschnitte sowie die Untermauerung des Gesagten durch kurze Zusammenfassungen am Rande des Textes helfen dem Leser, stets den Überblick zu bewahren und das Gelesene zu verinnerlichen. Beispielhaft sind die hervorragende Wortwahl und der Satzbau des Autors. Diese Eigenschaften verleihen dem Buch einen gewissen Unterhaltungswert, jedoch nicht auf Kosten der fachlichen Erläuterungen.

Auch die Auflockerungen des Textes durch diverse veranschaulichende Grafiken sowie der Bilderreihe im mittleren Teil machen „Create Connections“ zu einem kurzweiligen Leseerlebnis.

Am Ende des Buches ist ein Glossar vorzufinden, in dem einzelne Begriffe vor allem Anglizismen Erklärung finden. Somit können auch mit der Thematik noch weniger vertraute Leser problemlos angesprochen werden.

„Create Connections“ ist nicht nur unterhaltsam und informativ, sondern verleiht dem Leser einen nachhaltigen Eindruck über die  Bedeutung von zielführender Kommunikationsarbeit in jeglicher Hinsicht.

Kommentieren

css.php