PACKMEE – soziale Verantwortung zeigen

Written by Janine Grieß. Posted in Institutionen

Katharina Schilling

Autor:
K. Schilling

PACKMEE – Soziale Verantwortung zeigen und zur Nachhaltigkeit beitragen.

Wer kennt die folgenden Probleme nicht:

  • der Schrank quillt mal wieder über,
  • die gekaufte Kleidung gefällt nicht mehr oder
  • die Klamotten und Schuhe passen nicht mehr?

Doch, was tun? Häufig ist die Lust zum Aussortieren gering, man hängt zu sehr an seinen „alten“ und liebgewonnenen Klamotten und dann sind da noch die Zweifel, ob die gespendeten Dinge überhaupt den darauf angewiesenen Menschen zugutekommen. Häufig ist dies nämlich nicht der Fall. Eine Alternative zu den altbekannten Kleidercontainern, bietet PACKMEE.

PACKMEE, Was?

Ganz einfach! PACKMEE ist ein System mit dem man schnell und bequem seine aussortierten Haushaltstextilien, Schuhe und auch Brillen in einem Karton verpackt, der im optimalen Fall auch überflüssig ist. Über die Internetseite www.packmee.org lässt sich einfach ein Label für den kostenlosen Versand ausdrucken. Das Paket wird dann dem Postboten übergeben oder an einer Hermes bzw. DHL Paketstation abgegeben.

Die gespendeten Textilien werden anschließend an die Texforcare GmbH übergeben und von Sortierfachbetrieben aufgeteilt. Mit einer Prozentzahl von 97 werden die Textilien, gemäß dem deutschen Kreislaufwirtschaftsgesetzt, zur Wiederverwendung den osteuropäischen Ländern, sowie kleinen Teilen Afrikas und Asiens zugeführt.

Die Erlöse die PACKMEE mit deiner Spende generiert kommen Hilfsorganisationen zu gute. Derzeit sind dies ca. 50 % des erzielten Gewinns, welcher an die karitativen Partner „CARE Deutschland“, „RTL – Wir helfen Kindern“ und dem „Hilfswerk der Deutschen Lions e.V.“ ausgeschüttet werden. Ziel von PACKMEE ist es, die Ausschüttungsrate zukünftig auf 80 % zu erhöhen. Im Vergleich zu allen anderen nationalen Spendensystemen gehört PACKMEE damit zu denjenigen, mit der höchsten Spendenausschüttung.

Zudem kann man auf der Website von PACKMEE jeder Zeit den aktuellen Spendenbeitrag nachvollziehen.

Ein weiterer Punkt der für eine Spende mit PACKMEE steht, ist die ökologische Weiterverarbeitung, deines Versandkartons. Dieser wird gepresst und zusammen mit vielen anderen Kartons an Papierfabriken geliefert und für die Papierproduktion genutzt.

Als Dankeschön für deine Spende bekommst du einen Gutschein. Dieser gilt für Shops, die Partner von PACKMEE sind und sich ebenfalls für soziale Projekte engagieren oder nachhaltige und faire Kleidung produzieren.

Eine tolle Idee, noch einmal kurz zusammengefasst:PACKMEE

1.     Klamotten ausmisten!

2.     Karton packen, den du auch nicht mehr brauchst!

3.     Label ausdrucken und auf den Karton kleben!

4.     Paket beim Postboten, DHL oder Hermes Paketstation abgeben!

5.     Gutschein sichern!

6.     Sich gut fühlen, weil wieder Ordnung und Platz für Neues ist und Verantwortung gezeigt wurde!

Also beginne gleich mit dem Aussortieren und druck dein kostenloses Paketlabel auf: www.packmee.org aus!

Kommentieren

css.php